Du befindest Dich hier: Startseite Unsere Wettkämpfe 2016

06.11.16 Löns-Park-Lauf (Hannover) 10 km
Kerstin
42:42
Bernhard
47:05
Bernhard
47:05
Helmut
48:10
Berno
48:43
Reinhold
52:54

LAUFTREFF-HANNOVER.DE beim Lönsparklauf
Lauftreff-Hannover.de beim Löns-Park-Lauf 2016

Laufbericht von JENS TIELEMANN

folgt...

LAUFTREFF-HANNOVER.DE beim Lönsparklauf
Kerstin beim Löns-Park-Lauf 2016

LAUFTREFF-HANNOVER.DE beim Lönsparklauf
Jens und Bernhard beim Löns-Park-Lauf 2016

LAUFTREFF-HANNOVER.DE beim Lönsparklauf
Helmut beim Löns-Park-Lauf 2016

LAUFTREFF-HANNOVER.DE beim Lönsparklauf
Berno beim Löns-Park-Lauf 2016

LAUFTREFF-HANNOVER.DE beim Lönsparklauf
Reinhold beim Löns-Park-Lauf 2016

29.04.16 Burgwedeler Volkslauf 10 km
Jens
45:49

1,4 km
Jonathan
06:35 Malin
08:29

Lauftreff-Hannover.de beim Burgwedeler Volkslauf
10 km: Burgwedeler Volkslauf

Laufbericht von JENS TIELEMANN

Volkslauf Burgwedel
Malin mit Mama beim Burgwedeler Volkslauf

Volkslauf Burgwedel
Jonathan beim Burgwedeler Volkslauf

Volkslauf Burgwedel
Selma beim Burgwedeler Volkslauf ;-)

18.04.16 Crosslauf Heidenau

Jörg

Reinhold

Lauftreff-Hannover.de beim Crosslauf Heidenau
Lauftreff-Hannover.de beim Crosslauf Heidenau
v. l.: Jörg und Reinhold

Laufbericht von JÖRG HERMANN

Es war eine dörfliche Veranstaltung, die im siebten Jahr in Folge an den Start gegangen und entsprechen gut organisiert war.

Je Runde ist man 4 mal mit Wasser in Kontakt gekommen. Die angenehmste Stelle war gleich zu Beginn mit knapp über dem Knie. Also waren die Schuhe nach gut zwei Minuten nach dem Startschuss bereits entsprechend gefüllt.

Crosslauf Heidenau
Jörg beim Crosslauf Heidenau

Die Strecke war zudem mit Steigungen, Sand- und Matschpassagen sowie mit einer Querung von Maisstoppelacker versehen. Es schien zwar die Sonne, jedoch war es mit den nassen Klamotten unangenehm bei kaltem Wind über das freie Feld zu laufen und sich einer möglichen Lungenentzündung nahezusehen. Die Sitzheizung in Reinholds Passat auf der Rückfahrt, ein warmes Vollbad und danach ein Ingwer/Zitronetee hat vorbeugend gewirkt und ich bin nur mit müden Knochen am folgetag davongekommen. Duschen vor Ort gab es leider nicht.

Crosslauf Heidenau
Reinhold beim Crosslauf Heidenau

Der gröbste Schmutz wurde direkt im See (14 Grad) abgespült und der Rest dann zu Hause. Was uns nicht umbringt, macht uns härter!! Ich bin nächstes Jahr gern wieder am Start...

Reinhold: Jörg hat nicht übertrieben, das Wasser war ziemlich kalt . Ungewöhnlich ist das Zeitlimit. 2 Std , um möglichst viele Runden um und durch den See zu laufen. Die letzte Runde (jeweils 2.500 m) wäre nicht mehr nötig gewesen, aber Jörg stand schon mit einem ASTRA für mich im Ziel. Das war genau das Richtige. Fazit: I ll be back

Crosslauf Heidenau
Reinhold beim Crosslauf Heidenau :-)))

13.03.16 Celler-
WASA-Lauf
20 km
Burkhard
01:28:57
Burkhard
01:39:06
Reinhold
01:47:17
Annika
01:47:25

15 km
Bernhard
01:21:00

10 km
Maren
52:12
Lauftreff-Hannover.de beim Celler-WASA-Lauf
Lauftreff-Hannover.de beim Celler-WASA-Lauf
v. l.: Burkhard, Annika, Helmut, Berno und Reinhold (es fehlt: Maren)

Celler-WASA-Lauf
Berno und Reinhold beim Celler-WASA-Lauf

Celler-WASA-Lauf
Burkhard beim Celler-WASA-Lauf

09.01.16 Bothfelder Crosslauf 8,25 km

Jörg
35:46
Dorothee
39:42
Lina
41:21
Karin
43:59
Reinhold
45:36

Lauftreff-Hannover.de beim Bothfelder Crosslauf
Lauftreff-Hannover.de beim Bothfelder Crosslauf
oben v. l.: Karin, Dorothee, Lina und Reinhold; unten v. l.: Jörg und Noah

Laufbericht von DOROTHEE POLTE

Was wäre ein Crosslauf im Winter bloß ohne Schlamm und Drecksklamotten? Ich würde denken: eher langweilig. Nachdem der Schnee in Hannover einen Tag zuvor geschmolzen war, erwarteten die motivierten Läuferinnen und Läufer zum 2. Bothfelder Crosslauf recht matschige Verhältnisse – jedoch bei strahlendem Sonnenschein. Vom Lauftreff starteten Lina, Karin, Jörg, Reinhold und ich in der Langdistanz (8.250m) und Noah beim Kinderlauf (950m).

Der Veranstalter TuS Bothfeld 04 hatte auf dem Sportgelände und dem angrenzenden Wäldchen einen recht abwechslungsreichen Parcours vorbereitet, der auf der Langstrecke fünfmal zu durchlaufen war: Über Heuballen und Baumstämme galt es zu springen, Sandgruben zu durchqueren, einen Hügel zu erklimmen und schließlich ging es durch enge Kurven in einem abgesteckten „Labyrinth“ mit zwei alternativen Strecken.

Für mich war es der erste Crosslauf und eine Herausforderung, bei den zahlreichen Kurven und Hindernissen im Tempo nicht allzu sehr ausgebremst zu werden und immer wieder Geschwindigkeit aufzunehmen. Gelegenheiten für Überholmanöver mussten schnell erkannt und genutzt werden, da die Strecke teilweise recht schmal war. In der vierten Runde wählte ich im Labyrinth die alternative Route und durfte dabei feststellen, dass die Läuferin, die zuvor stets an meinen Versen klebte, in der anderen Route galant an mir vorbeizog – dumm gelaufen. In der fünften und letzten Runde nahm ich die letzten Kräfte zusammen und legte auf der Zielgeraden noch einen kleinen Abschlusssprint hin.

Bei einem Becher mit heißem, unglaublich süßem Tee nahmen wir den ersten Stempel im Laufpass 2016 der Region Hannover entgegen und freuten uns, bei dem Event dabei gewesen zu sein.